Compliancebeauftragter

Ein neuer Titel wurde kreiert und ist nun mit Inhalt zu füllen. In Unternehmen gibt es viele Beauftragte: Qualität, Datenschutz, AGG, Hygiene, IT-Sicherheit, Umweltschutz. Da fehlte doch jemand für das Unwort Compliance.

Doch ganz so schlimm braucht man es nicht zu sehen. Vielmehr zeigen Erfahrungen, daß ein Moderator oder vielleicht auch Mediator diesen Titel verdient. Es geht darum die Beauftragten in Ihrer Arbeit und insbesondere den geliebten Audits unter die Arme zu greifen. Die Fachverantworlichen werden es danken, wenn sie weniger Checklisten und Fragebögen zu beantworten haben. Themen sollten sich nicht wiederholen. Ein anderer Punkt ist die Unternehmensphilosophie die sich auch durch die Beauftragten und deren Tätigkeit widerspiegelt.

Ein Compliancebeauftragter hat die Kommunikation zwischen den Beauftragten zu fördern. Eine Aufgabe mit Fingerspitzengefühl, denke man an die vielen Einzelkämpfer unter den Beauftragten. Compliance bedeutet nicht nur Herstellung von Gesetzeskonformität, sondern auch den Einklang mit der Unternehmensphilosophie. Die geschilderte Konstellation funktioniert jedoch nur, wenn der Compliancebeauftragte unabhängig ist und es keiner aus der Runde der Beauftragten ist.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook

No comments yet... Be the first to leave a reply!